Google unterstützt OpenStreetMap

Die OpenStreetmap braucht Geld für neue Server. 10.000 Britische Pfund sollten gesammelt werden, in nicht einmal einer Woche sind bereits über 15.000 Pfund gespendet worden – davon 5.000 von Google, wie auf der OpenStreetMap Donate Contributors Seite sichtbar ist.

Da das sicherlich nicht nur ein gutgemeinter Akt von Google ist, sondern sie über kurz oder lang sicherlich auch ihren Nutzen daraus ziehen wollen, warte ich auf den Tag, wo die Google Maps nicht mehr auf TeleAtlas & Co. basieren, sondern – zumindest teilweise – auf den Daten der OpenStreetMap.

OpenStreetMap Mapping-Party in Mardorf

Am 07.09. findet in Mardorf am Steinhuder Meer eine Mapping Party für das OpenStreetMap-Projekt statt. Wer in der Region wohnt oder sich an diesem Tag in der Nähe aufhält, ist sehr herzlich eingeladen, sich uns anzuschließen und dabei zu helfen, Mardorf für die freie Weltkarte zu erfassen. Selbstverständlich darf auch mitmachen, wer keinen GPS-Empfänger sein Eigen nennt: Jede Hilfe ist willkommen!

Nähere Informationen gibt es auf den Seiten des OSM-Stammtischs Hannover.