IPv6 bei Hetzner ab April

Juhu! Ab April beginnt bei Hetzner das Zeitalter nativen IPv6-Zugangs. Anfangs wohl etwas eingeschränkt, aber immerhin. Dieses gab der Geschäftsführer heute im Kundenforum auf Nachfrage bekannt:

Wir werden im laufe des April die ersten (Software) Komponenten für IPv6 in Betrieb nehmen, und dann Schritt für Schritt weitere Umstellungen vornehmen. Wir arbeiten nach wie vor fleisig daran.

Eine schöne Nachricht. Und für Skeptiker: Die Hardware (Router usw.) wurde bereits auf IPv6-fähige Komponenten umgerüstet, sofern sie nicht bereits in neueren Bereichen von vornherein IPv6-fähig war.

4 thoughts on “IPv6 bei Hetzner ab April”

  1. Mit oder ohne IPv6, ich nehme nie wieder Hetzner ausser ich werde fürs debuggen bezahlt, beim ersten “Angriff” von aussen (DDOS) nehmen sie dir den Server vom Netz, verweigern jede Hilfestellung und du bleibst auf den Traffic Kosten sitzen…

    Anmerkung des Blogbetreibers: Als Meinungsäußerung lasse ich das gelten. Ich habe derartige Erfahrungen nicht gemacht, ich bin bislang äußerst zufrieden mit Hetzner. Zumal Hetzner auf Wunsch eine echte Traffic-Flatrate anbietet, halte ich das Argument für nicht schlüssig.

  2. Anmerkung des Blogbetreibers: Als Meinungsäußerung lasse ich das gelten. Ich habe derartige Erfahrungen nicht gemacht, ich bin bislang äußerst zufrieden mit Hetzner. Zumal Hetzner auf Wunsch eine echte Traffic-Flatrate anbietet, halte ich das Argument für nicht schlüssig.
    +1

Kommentare sind geschlossen.