Fritz!Box 7390 wird ausgeliefert

Eine reisserische Überschrift, ich weiß. Aber seit heute kann man die Fritz!Box 7390 tatsächlich bestellen, wie erwartet jedoch vorerst nur über den Internetprovider 1&1 im Tarif „1&1 DSL HomeNet 50000“ (bei den Surf&Home-VDSL-Tarifen gibt es dagegen eine als Fritz!Box 7570 bezeichnete Speedport 920V, welches widerum eine mit VDSL-Chip versehene Fritz!Box 7270 ist), als normale Retail-Variante wird sie dann, wie ich vermute, ab Oktober im Handel erhältlich sein.

AVM Fritz!Box 7390 als 1&1 HomeServer 50000
Die neue FRITZ!Box 7390 ermöglicht erstmals WLAN N-Verbindungen gleichzeitig im 2,4 GHz- und im 5 GHz-Band. Besonders in Bereichen mit vielen überlappenden Funknetzen erweist sich das 5 GHz-Band als vorteilhaft.

Mit der Kombination von VDSL und ADSL lässt sich die FRITZ!Box 7390 an jedem DSL-Breitbandzugang einsetzen. Erstmals wird auch serienmäßig IPv6 unterstützt (für die 7270 gibt es übrigens eine entsprechende Labor-Version, diese Funktionalität dürfte daher wohl bald auch offiziell für den Vorgänger der neuen Box verfügbar sein), außerdem wird intern erstmals mit Gigabit-Ethernet verbunden statt der bisherigen 100 MBit/s-Ports.

Foto: 1&1

Neu: AVM Fritz!Box Fon WLAN 7390 jetzt bei Amazon bestellen!

16 thoughts on “Fritz!Box 7390 wird ausgeliefert”

  1. Endlich! Das mit Gigabit-Ethernet wurde allerhöchste Zeit.

    Ich wette jedoch das die Box bei ca. 1000 gleichzeitigen Verbindungen mit vdsl direkt zusammenbricht, so wie auch die 920V oder 7270 mit Fritz! Firmware, die ständig neu starten dann.
    Haben ja schon im Leerlauf 72% CPU Last.
    Die neue soll ja nur wenig höher getaktet sein.

  2. Nein.

    Inzwischen habe ich aber erfahren, dass auch 1&1 die 7390 noch nicht ausliefert, sondern die 7570 (baugleich zur Telekom Speedport 920V, aber mit Fritz!Box-Software versehen), welche nach Erscheinen der 7390 (jetzt angeblich im Dezember) ausgetauscht wird.

  3. Nicht nur die neue 7390 ermöglicht erstmals WLAN N-Verbindungen gleichzeitig im 2,4 GHz- und im 5 GHz-Band.
    Dies kann auch schon die 7270, sowie Unterstützung für IPTV über T-Home Entertain aktivieren geht auch ohne Labor Version.

  4. Übrigens ist die 7390 immer noch nicht lieferbar, auch oder gerade über 1&1 nicht (Heute gerade wieder von der Hotline erfahren, ein Termin steht nicht fest) Man wird weiter mit der 7570 Box vertröstet, welche einfach nicht zufriedenstellend ist.

  5. Laut Nutzerangaben im IP-Phone-Forum haben erste 1&1-Kunden bereits eine 7390 erhalten. Die dort hochgeladenen Fotos lassen aber erahnen, dass zumindest die derzeit ausgelieferten Boxen wohl einer Nullserie entstammen mit teilweise handgelöteten Elementen, außerdem wird von Instabilitäten bei der Telefonie berichtet. Alles in Allem also ein Zustand, den man als zahlender Kunde nicht haben möchte.

  6. Hi, ich habe heute von 1und1 erfahren, dass ich für VDSL50 Homeserver erst einmal keine 7390 sondern eine 7570 erhalten werde, weil die 7390 noch immer nicht lieferbar ist. Die 7390 wird angeblich versandkostenfrei nachgeliefert – Termin dafür ist aber unbekannt.

  7. Die nächste CeBit steht vor der Tür und ein Liefertermin für die 7390 ist weiterhin nicht in Sicht. Man wird nahezu wöchentlich vertröstet. Diesmal toppt AVM selbst die Blamage beim Erscheinen der 7290! Als langjähriger Teilnehmer und Beobachter der CeBit kommt mir das allemal bekannt vor. Leider hat sich die Taktik offensichtlich bewährt, Kunden und Konkurrenz mit Phantasieprodukten auf Abstand zu halten. Nur – dass AVM glaubt das nötig zu haben, ist ein Armutszeugnis.

  8. „In den nächsten Tagen von Amazon ausgeliefert“ ist leider nur Wunschdenken. Ich habe die FB bereits im letzten Jahr bei Amazon vorbestellt und bisher immer noch keine Lieferung erhalten, weil das Gerät nicht auf Lager kommt. Von AVM auf der Cebit 2009 gross angekündigt und den Verkauf für Herbst 2009 angesagt – aber nichtmals bis zur Cebit 2010 ausliefern – das nenne ich einen ziemlich versauten Start für die neue FB 🙁

  9. Mein 7390 von 1und1 ist heute angekommen. Noch im Stresstest. Aber überraschendweise hat sich die DSL Verbindung innerhalb 4 Stunden mehrmals neu erstellt. Ich hoffe nur das ist ein temporäres Problem mit der Leitung und nichts hardwaretechnisches.

Kommentare sind geschlossen.