Piratenpartei mit Mitgliederboom

PIRATEN PARTEIDie Piratenpartei Deutschland erlebt momentan einen Boom an Parteieintritten. Innerhalb weniger Wochen wurde die Mitgliederzahl bereits verdreifacht, jeden Tag werden derzeit um die 100 Eintritte verzeichnet. Bemerkenswert ist dabei, dass – glaubt man den Foren – insbesondere viele ehemalige SPD-Mitglieder den Piraten beitreten, nachdem die große Koalition im Bundestag kürzlich das Zensurgesetz Zugangserschwerungsgesetz beschlossen hat und lediglich drei SPD-MdB, darunter der anschließend ebenfalls zu den Piraten gewechselte Jörg Tauss, das Gesetz ablehnten.

Voraussichtlich wird die Partei zur Bundestagswahl im September aber nur in 10 Bundesländern antreten können, da es im Saarland, Bremen, Sachsen und Thüringen keine Landesverbände gibt und in Brandenburg sowie Mecklenburg-Vorpommern bislang noch keine ausreichende Anzahl an Unterstützerunterschriften gibt, sodass die Erreichung der 5%-Hürde leider noch schwieriger wird, als es für eine kleine Splitterpartei sowieso schon der Fall ist.