VDSL bald ohne IPTV?

Gemäß Berichten der Digital TV könnte mein im Januar geäußerter Wunsch bald Realität werden: Angeblich solle „bald“ der VDSL-Anschluss der Telekom/T-Home auch ohne IPTV, also Fernsehen über das Internet, angeboten werden.

Dann bin ich ja mal gespannt, wann dieses „bald“ sein wird, und ob das Angebot hinreichend attraktiv wird, damit ich ein VDSL-50 einem ADSL2+-16 bevorzuge – zumal es mir ausschließlich um die höhere Geschwindigkeit im Upstream ankäme.

Wenn ich dann mal weitere Wünsche äußern dürfte: Eine zweite, dann statische, IP-Adresse und der Verzicht auf die Zwangstrennung nach 24 Stunden wären noch nett 😉

O-Ton III

Da lach ich mir doch ’n Arsch ab.

Thomas Doll, Trainer bei Borussia Dortmund auf einer Pressekonferenz am 23.04.08

Telekom-Backbone erzwingen für 1&1-Kunden

Im Artikel „1&1 und das Versuchskaninchen namens Kunde“ zeigte ich eine Möglichkeit auf, wie die meisten 1&1-Nutzer durch einfache Manipulation der Zugangsdaten selbst auswählen konnten, ob der Mediaways- oder der Telekom-Backbone genutzt werden soll. Leider haben 1&1 und AVM diese Möglichkeit in den neueren Firmware-Versionen für die Fritz!Box abgeschaltet.

Mit einem kleinen Trick funktioniert es aber auch mit neueren Firmware-Versionen in der Fritz!Box:

Telekom-Backbone erzwingen für 1&1-Kunden weiterlesen

IPv6 vorerst abgeschaltet

Bereits vor ein paar Tagen schrieb ich, dass der IPv6-Provider nicht zuverlässig läuft. Mittlerweile ist es so schlimm, dass ich IPv6 vorübergehend vollständig deaktivieren musste. Voraussichtlich werde ich warten, bis IPv6 nativ im Rechenzentrum verfügbar ist. Allerdings nicht für den von Hetzner im letzten Jahr angekündigten Horrorbetrag von knapp 30 Euro pro Monat.

O-Ton II

„Ein kleiner Achtungserfolg für die Dortmunder: Es sind schon 8 Minuten in der zweiten Halbzeit gespielt und sie haben noch kein Tor kassiert.“ – Kommentator von Premiere im Spiel FC Bayern München – BVB Borussia Dortmund

Hintergrund: Nach acht Spielminuten stand es bereits 2-0, nach 22 Minuten 4-0 für die Bayern. Das Spiel endete mit 5-0.

Nachricht von Sam

Will mir mein Mailserver mit der vergebenen ID irgendetwas mitteilen?

Received: from mail.pothe.de ([127.0.0.1])
by localhost (mail.pothe.de [127.0.0.1]) (amavisd-new, port 10024)
with ESMTP id MordP4I+m3P6 for <(Schnippschnapp)>;

Unzuverlässiger Tunnel

An Ostern startete ich auf meinem Server einen „offiziellen“ Testbetrieb von IPv6, nachdem meine Tests vorher sehr positiv verlaufen waren. Während in meinem geschlossenen Test keine Fehler auftraten, stellte sich nun aber heraus, dass es noch irgendwo hakt: Der eingesetzte IPv6-Tunnel über Hurricane Electric hat sich leider als sehr unzuverlässig herausgestellt.

Aus diesem Grund habe ich vorerst die Nameservereinträge für den Zugriff über IPv6 auf den Domains entfernt – lediglich http://ipv6.pothe.de existiert noch für weitere Tests. Schade, wenn Zukunftstechnologie durch Unzuverlässigkeit des Anbieters kaputtgemacht wird.