Phishing in DHL-Packstationen

Die Betrüger werden immer dreister: Inzwischen werden schon Phishing-E-Mails verschickt, die nicht mehr PIN und TAN für das Online-Banking abgreifen wollen, sondern die Zugangsdaten zu DHL Packstationen. Eine entsprechende Diskussion über eine vermeintliche Kooperation von DHL und Douglas gibt es in der Newsgroup de.admin.net-abuse.mail (Link zur Diskussion in Google Groups).

Was damit bezweckt wird, ist klar: Hat der Betrüger die PIN für das Paketfach, bestellt er auf den Namen des Paketfachmieters Waren bei Händlern, die ordnungsgemäß zugestellt werden. Mit der PIN öffnet er das Fach und verschwindet mit der Ware. Den Ärger mit dem Versandhaus hat der abgephishte Paketfachinhaber – er hat das Paket ja vermeintlich erhalten…

Also auch hier gilt höchste Vorsicht, wenn Sie Ihre Paketfach-PIN und/oder Internet-PIN auf einer Webseite eingeben sollen!

One thought on “Phishing in DHL-Packstationen”

Kommentare sind geschlossen.