Kleiner Fehler im Blog-System…

Nach einem Update einer Standardsoftware (hier: WordPress als genutztes Framework für diesen Blog) sollte man unbedingt alle Funktionen testen. Diese Lehre habe ich gezogen.

Zwecks des Schutzes vor Spam (bzw. zur Erschwerung desselben) habe ich vor einiger Zeit ein sogenanntes CAPTCHA installiert gehabt, welches auch hervorragend seinen Dienst tat (d. h. ein Kommentar wurde nur dann angenommen, wenn man den in einem Bild dargestellten Text korrekt in ein dafür bereitgestelltes Feld eingab). Bis zum letzten Update von WordPress… Es wurden einige Dateien durch das Update geändert, das CAPTCHA wurde nicht mehr angezeigt (genausowenig wie das zugehörige Eingabefeld), und jeder, der einen Kommentar abgeben wollte, erhielt nur noch die Nachricht: „Falsches SPAM-Wort.“, denn die Ãœberprüfung, ob die (nicht vorhandene) Eingabe mit dem (nicht vorhandenen) CAPTCHA-Bild übereinstimmt, wurde trotzdem durchgeführt :-(. Daher habe ich jetzt erst einmal das CAPTCHA deaktiviert und lösche eingehenden Spam vorübergehend erstmal wieder manuell, bis es wieder ausreichend Zeit habe, die Funktionalität wieder einzubauen.

Vielen Dank übrigens an Andreas R., der mich auf das Problem hinwies. Für das Problem bitte ich um Entschuldigung!

Glückwunsch Neid

Deutschland: Drei! – Norwegen: Null

Herzlichen Glückwunsch Silvia Neid, Fatmire Bajramaj, Birgit Prinz & Co zum gegentorlosen Einzug in das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft 2007!

Ein paar passende Worte der männlichen Kollegen:

Das sind Gefühle, wo man schwer beschreiben kann. – Jürgen Klinsmann

Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief’s ganz flüssig. – Paul Breitner

Wenn mein Vater da gewesen wäre, hätte sich mein Leben vollkommen anders entwickelt. Viel zielgerichteter. Dann wäre meine Mutter zu Hause gewesen. Ich hätte vernünftig für die Schule gearbeitet, einen normalen Beruf erlernt und wäre nicht in den Fußball abgedriftet. – Felix Magath

Hass gehört nicht ins Stadion. Solche Gefühle soll man gemeinsam mit seiner Frau daheim im Wohnzimmer ausleben. – Berti Vogts